Königs Inkasso GmbH im Auftrag von Vodafone – Seriös?

1
5342

Die Firma Königs Inkasso GmbH aus Tönisvorst treibt offenbar Forderungen von Vodafone ein. Sehr merkwürdig ist jedoch, dass die betroffenen keine Verträge mit Vodafone haben. So schildert uns eine Betroffene folgendes. Sie habe im Jahr 2015 ein Schreiben von König Inkasso erhalten, in dem Sie aufgefordert wurde eine Rechnung von Vodafone für ein gekauftes Handy zu bezahlen. Darüber wunderte sich die Betroffene sehr, denn sie hatte bis dahin nie ein Handy bei Vodafone gekauft. Zwar habe sie einen Prepaid Karte von Vodafone, aber sie habe nie in ihrem Leben ein Handy bei Vodafone erworben. Aus diesem Grund habe sie auch bei dem Inkassobüro angerufen und dort den Sachverhalt erklärt. Die Mitarbeiterin von Königs Inkasso sei sehr rabiat und unfreundlich am Telefon zu ihr gewesen. Sie wurde am Telefon durch König Inkasso unter druck gesetzt, denn angeblich könnte man alles beweisen. Die Betroffene forderte dann die Mitarbeiterin auf ihr doch die besagten Beweise zukommen zu lassen. Doch diese blieben aus. „Ich habe nie ein Handy bei Vodafone gekauft.“ Erklärt und die Betroffene ganz klar. Doch statt der Beweise folgten weitere Schreiben von König Inkasso in denen die Betroffene bedroht wurde. Man würde die Forderung der Schufa melden, einen Haftbefehl beantragen und den Gerichtsvollzieher mit der Vollstreckung beauftragen. Wenn sie dann nicht zuhause sei, dann würde man den Gerichtsvollzieher beauftragen die Wohnungstüre durch einen Schlüsseldienst öffnen zu lassen. „Ich bin Lehrerin und fühlte mich bei den Schreiben von König Inkasso wie eine Kriminelle. Zeitweise wollte ich einfach bezahlen, damit dieser Terror aufhört.“ Erklärt und die Betroffene. Doch es hörte nicht auf. Sie rief weitere Male bei König Inkasso an, doch dort wurde sie einfach nur dreist und frech abgespeist. „Zahlen sie endlich!“ habe wohl eine Mitarbeiterin in den Telefonhörer gebrüllt. Doch dann erhielt Sie endlich einen Brief in der eine angebliche Kopie der Rechnung war. Aus der Rechnung erging, dass sie ein Samsung Galaxy Note Edge Handy gekauft habe. Das Seltsame an der Rechnung war jedoch, dass diese auf eine ganz alte Adresse ausgestellt war, eine Wohnung und Stadt in der Sie seit 8 Jahren nicht mehr lebt. Die Lieferung des Handy erfolgte direkt an den Vodafone Shop Weichlingen, Dragon Rakic, Brückenstraße 8, 42799 Leichlingen. „Nie in meinem Leben bin ich in Leichlingen gewesen.“ sagt sie uns am Telefon. Zwischen Leichlingen und ihrer alten Wohnung liegen gut 600 km, etwas viel um ein Handy zu kaufen und von ihrer aktuellen Wohnung sind es sogar gut 800 km. Sie tat das einzig richtige und erklärte König Inkasso, dass sie das Handy nie bestellt habe und damit sei die Sache auch für sie erledigt gewesen. Doch das sollte nicht so sein. Denn nun beauftragte Königs Inkasso die Rechtsanwältin Jennifer Muth-Noven, ebenfalls aus Tönisvorst Diese übernahm nun die Geltendmachung der Forderung. Und wieder erhielt die Betroffene eine Flut von Briefen. Doch diesmal Antwortete Sie der Anwältin ebenfalls mit einem Brief und erklärte, dass sie keinen Vertrag mit Vodafone habe und auch kein Handy dort gekauft hatte. Die Anwältin reagierte prompt und erklärte ihrerseits Sie hätte alle Unterlagen vorliegen aus denen sich der Anspruch ergab. Erst als die Betroffene darauf erwiderte und mit einer Feststellungsklage drohte, nahm sich die Anwältin ausreichend Zeit und erklärte Monate später, dass das Inkassoverfahren gegen die Betroffene eingestellt würde, weil es sich wohl um einen „Fehler“ handle.

Prüfen Sie zweifelhafte Forderungen bevor Sie klein nachgeben, auch wenn es manchmal etwas Zeit und nerven kostet.

1 KOMMENTAR

  1. Alle Inkasso Unternehmen sind erstmal legalisierte Geldeintreiber. Sie werden von Juristen betrieben, die nichts anderes können und/oder auf die schnelle Kohle aus sind. Die Methoden dieser zweifelhaften Unternehmen bewegen sich sicherlich immer in einem Graubereich zwischen legal und illegal. Hier fehlt sicherlich ausreichende staatliche Aufsicht, dazu werden entsprechende Seilschaften und Lobbyarbeit beitragen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.