Lindorff Deutschland GmbH Inkasso Seriös?

4
4422
Unsere Redaktion erhielt heute einen Hilferuf eines Betroffenen, der durch Lindorff Deutschland GmbH, einem Inkassobüro aus Heppenheim telefonisch und postalisch belästigt wird. Sicher, es ist die Aufgabe eines Inkassounternehmens gegen Schuldner vorzugehen und diese zur Zahlung zu bewegen. Allerdings muss alles in einem gesunden Maße praktiziert werden. Unserer Redaktion liegen Anzüge der Telefonliste vor, aus der ersichtlich ist, dass gleich 8 Mal an einen Tag angerufen wurde. Einen Anruf konnten wir dann Live mithören. Obwohl das Inkassounternehmen anrief, wollte die Mitarbeiterin des Unternehmens angeblich das Geburtsdatum wegen eines Datenabgleiches abfragen.

Aus diversen Gründen konnte dem Inkassounternehmen das Geburtsdatum nicht bekannt sein,

Um den kompletten Artikel zu lessen musst du ihm teilen.

4 KOMMENTARE

  1. Hallo, ist es rechtens wenn das Lindorff Inkasso Unternehmen einen Gehaltsnachweis fordert?
    Ratenzahlung ist vereinbart und die möchten einen Nachweis..

    • Hallo AM, nun Ratenzahlung ist etwas was ein Inkassounternehmen nicht akzeptieren muss. Daher liegt es in deinem und ihrem Ermessen zu entscheiden welche Unterlagen von dir vorgelegt werden müssen. Natürlich ist das Vorlegen von Gehaltsnachweisen schon eine sehr intime Sache, die du dir selbst gut überlegen musst.

  2. Hallo,

    ich komme aus einer nahgelegenen Branche und kennen mich damit etwas aus.

    1. Datenabgleich am Telefon: Wenn jemand wirklich Schulden hat, sollte man das auch mit der Person persönlich besprechen. Was ist wenn sich wer fremdes für dich ausgibt und die Daten und Zahlen erfährt (wohlmöglich das der dich dann noch kennt ) das ist peinlich und unseriös und vor allem macht sich das Unternehmen strafbar wenn man sich nicht an den Datenschutz hält.

    2. gehaltsnachweis: Ebenfalls ein gängiges Prozedere. Nehmen wir mal an du veranlasst eine Ratenzahlung und gibst an, dass du Betrag x verdienst und den Betrag x mtl. zahlen kannst. Dann kommt irgendwann raus, dass du viel mehr verdienst und hättest mehr zahlen können, damit lügst du über deine Wirtschaftlichen Verhältnisse. Wenn jemand nicht zahlt, kann man durch Drittauskünfte bei Banken und Arbeitgeber eh erfahren was die Person verdient, von daher sollte man immer ehrlich sein. Wenn das Gehalt zu der vereinbarten Ratenzahlung passt, wird auch keiner meckern.

    Ich hoffe die Infos haben ein wenig geholfen.

    Es muss nicht immer alles schlecht sein, und schon gar nicht was man im Internet nachlesen kann.
    Hier tummeln sich Leute, die Unzufrieden sind und keine Ahnung von der Materie haben. 🙂

    • Liebe Hummelbiene, vielen Dank für deinen Beitrag. Aus der Redaktion möchte ich gerne folgendes ergänzen:
      1.) Datenabgleich am Telefon: Bei zahlreichen Versuchen mussten wir feststellen, dass viele Inkassounternehmen garnicht über die Daten zum Datenabgleich verfügen. Besonders häufig wird eben nach einen Geburtsdatum gefragt, welches das Inkassounternehmen garnicht kennt. So war es uns möglich in einen Test bei 13 Inkassounternehmen Informationen mit falschem Geburtsdatum zu erhalten. Im Übrigen macht man sich nicht Strafbar, wenn man sich nicht an den Datenschutz hält, sondern höchstens Schadensersatz pflichtig, sofern ein Schaden entsteht!

      2.) Gehaltsnachweise: Oft ist es so, dass das Inkassounternehmen garnicht den Arbeitgeber kennt. Durch einreichen der Gehaltsnachweise wird dieser aber offen gelegt. Hinzu kommt, dass auf der Gehaltsabrechnung noch vertraulichere Daten stehen, wie die Steuernummer und die Sozialversicherungsnummer. Aus diesem Grund sollte jeder zunächst überlegen ob er dies überhaupt will oder sich nicht lieber das Geld zur Begleichung seiner Schuld bei einen Freund leiht oder eventuell einen Vergleich aushandelt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here