Plöckl Inkasso GmbH und IKEA Deutschland GmbH & Co. KG die Lumpenhunde haben mal direkt nachgefragt.

0
479
Photo by Mette1977

Nachdem bei uns seit Jahren Beschwerden im Zusammenhang mit IKEA und Plöckl Inkasso GmbH eingehen haben wir im Oktober 2017 bei der Pressestelle von IKEA nachgefragt. Isolde von IKEA Deutschland GmbH & Co. KG war so nett unsere Fragen am 09.11.2017 per Email zu beantworten. Ihre Antworten veröffentlichen wir hier.

Ist es üblich bei IKEA das Forderungen aus EC Karten Zahlungen direkt an ein Inkasso Unternehmen abgegeben werden?

„IKEA übergibt Forderungen an Plöckl Inkasso, bei denen sich der Kunde in Verzug befindet. Bei einer EC-Rücklastschrift befindet sich der Kunde gem. §§284 Abs.1, Abs. 2 Nr. 4 BGB ab dem Zeitpunkt der Rücklastschrift in Verzug. IKEA übergibt die Forderung grundsätzlich erst, nachdem wir zweimal vergeblich versucht haben, die Lastschrift des Kunden bei dessen Bank einzulösen.“

Ist es nicht im Interesse IKEA, dass die Einziehung von Forderungen schonend und fair erfolgt?

Wir sind davon überzeugt, dass die Firma Plöckl Inkasso offene Forderungen von IKEA in fairer und absolut rechtskonformer Weise bearbeitet. Wenn sich ein Schuldner auf Schreiben nicht meldet und keine Zahlung leistet, muss die Forderung gerichtlich geltend gemacht und anschließend die Zwangsvollstreckung betrieben werden.
Grundsätzlich basiert das Geschäftsmodell aller Händler darauf, dass alle Kunden die eingekaufte Ware auch bezahlen. Dies ist bei IKEA einer der Garanten für unsere günstigen Preise. Kommt es zu Zahlungsausfällen müssen diese auf die Preise aller Produkte umgelegt werden, was die Waren verteuern würde.

Ist dem Datenschutzbeauftragten von IKEA nicht aufgefallen, das Plöckl Inkasso GmbH überhaupt keinen eigenen Datenschutzbeauftragten verfügt und auch keine Beschwerdestelle im Bereich Datenschutz betreibt?

„Firma Plöckl Inkasso weißt diese Behauptung als rechtswidrig zurück. Das Unternehmen verfügt nach eigenen Angaben seit Jahren über einen Datenschutzbeauftragten, der alle Anfragen zum Thema Datenschutz bearbeitet. Die E-Mail-Adresse datenschutz@ploeckl.inkasso.de ist in der Fußzeile des Briefbogens der Firma Plöckl Inkasso ausgewiesen.“

Hinweis der Lumpenhunde: In mehren Anrufen haben wir bei Plöckl Inkasso GmbH direkt nach dem Namen des Datenschutzbeauftragten nachgefragt. Eine Auskunft dazu wollte man uns nicht erteilen. Gemäß der neuen DSGVO muss der Name des Datenschutzbeauftragten auch auf der Internetseite aufgeführt sein. Wie ihr auf dem Screenshot vom heutigen Tage sehen kann fehlt diese Information. Bei diesem Umfang an Geheimnissen um den Datenschutzbeauftragten unterstellen wir mal pure Absicht und Vertuschung.

Ist IKEA entgangen, dass das Unternehmen Plöckl Inkasso in der Vergangenheit gegen das Antidiskriminierungs Gesetz verstoßen hatte?

„Dir Firma Plöckl Inkasso erklärt, zu keiner Zeit gegen das Antidiskriminierungsgesetz verstoßen zu haben.“

Anmerkung der Redaktion: Zum Zeitpunkt unserer Anfrage befand sich noch die alte Internetseite der Firma Plöckl Inkasso GmbH online. Unter dem Menüpunkt Karriere wurden dort ausschließlich weibliche Rechtsanwaltsfachangestellte gesucht.

Insider berichteten uns, dass in dem Unternehmen keine besonderen Sicherheit im Bereich Datensicherheit betrieben werden, ist das IKEA egal?

„Wir kennen die Firma Plöckl Inkasso als sehr zuverlässiges Unternehmen, bei dem Datensicherheit absolute Priorität hat.“

Ist IKEA damit einverstanden, dass Plöckl Inkasso Gebühren Überhöhung betreibt?

„Gerät ein Schuldner in Zahlungsverzug, ist der Gläubiger regelmäßig berechtigt, ein Inkassounternehmen mit dem Einzug der überfälligen Forderung zu beauftragen. Dem Inkassodienstleister entstehen durch seine Tätigkeit Kosten, die er dem Gläubiger in Rechnung stellt. Der Gläubiger (Auftraggeber des Inkassounternehmens) kann diese Kosten dem Grunde nach vom Schuldner als Verzugsschaden erstattet verlangen. Dies ergibt sich aus den Vorschriften der §§ 280, 286 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB). Inkassokosten sind bis zur Höhe der einem Rechtsanwalt nach den Vorschriften des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (RV G) zustehenden Vergütung erstattungsfähig. 
Diese von der Rechtsprechung entwickelte Leitlinie findet nunmehr seit dem 9. Oktober 2013 ihre gesetzliche Grundlage in § 4 Abs. 5, Satz 1 des Einführungsgesetzes zum Rechtsdienstleistungsgesetz (RDGEG). Bei Gegenstandswerten bis zu 500,00 € beträgt die übliche sog. 1,3 Regelgebühr 58,50 € (netto) zzgl. Auslagenpauschale i.H.v. 20% der Gebühr (max. jedoch 20 €). Somit kann ein Gesamtbetrag i.H.v. 70,20 € (netto) geltend gemacht werden. Plöckl Inkasso berechnet bei geringer Hauptforderung lediglich eine 1,0 Geschäftsgebühr. Die von Plöckl geltend gemachte Inkassovergütung überschreitet den zulässigen Betrag somit keinesfalls, sondern bleibt sogar darunter.“

Verkauft IKEA Forderungen direkt an das Inkasso Unternehmen?

„IKEA bleibt Inhaber der Forderung. Dies wird in jeglicher Korrespondenz sowie in gerichtlichen Verfahren und in der Zwangsvollstreckung auch deutlich dargelegt.“

Ist IKEA an den Inkassogebühren direkt oder indirekt beteiligt?

„Nein.“

Für die Beantwortung der Fragen danken wir Isolde Debus-Spangenberg, Public Relations Manager von IKEA Deutschland GmbH & Co. KG.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.