BID Bayerischer Inkasso Dienst AG – Erfahrungen

2
1987

Der BID Bayerischer Inkasso Dienst AG aus Coburg ist wohl einer der bekannteren Inkassodienstleister wenn es um Masseninkasso geht. Wer das Unternehmen einfach mal googelt der kann sich direkt sein eigenes Bild machen. Was soll man auch schon von einen Inkassounternehmen halten, dass als Arbeitgeber schon schlechte Bewertungen von seinen Auszubildenden hat. Auf dem Bewertungsportal kununu.com schreibt ein Mitarbeiter des Unternehmens am 23. März 2016, das ihm über seinen Arbeitgeber dem BID Bayerischer Inkasso Dienst AG selbst bei langen Überlegungen nichts positives einfällt. Besonders beklagt sich der Mitarbeiter über die anhaltende Überwachung durch Vorgesetzte.

„Datenschutz- und Arbeitssicherheitsvorschriften werden bewusst ignoriert und Mängel werden nur temporär für etwaige Prüfungen durch Behörden oder Ämter behoben.“

Ähnliches berichtet ein weiterer Mitarbeiter am 05. September 2014, das er ständig von Vorgesetzten überwacht wird.

Aber bekannt geworden ist der BID Bayerische Inkasso Dienst AG durch die von uns genannte „GMX Abzocke“. Einige User werden sich vielleicht daran erinnern, dass GMX seinerzeit eine Umstellung der Webseite vornahm und einen Button zur Aktivierung der Premiumfunktionen unscheinbar platzierte. Teilweise wurden damals Daten versehentlich ins Inkasso gegeben, von Usern, die die Premiumfunktion nie buchten. Gleiches geschah bei Web.de. Insgesamt auch kein wunder, denn damals gehörten GMX und WEB.de zum Liebling 1 und 1. Den etwas älteren Lesern wird bestimmt der schlechte Umgang von 1und1 mit Kunden noch in Erinnerung sein. Aber nicht nur 1und1 vertritt der BID, sondern auch kleine Mittelständische Unternehmen, wie die HelfRecht AG, welche sich auf Zeitmanagement spezialisiert hat. HelfRecht AG ist ein seriöses Unternehmen, welches Terminplaner herstellt und Managern erklärt, wie diese effektiver mit ihrer Zeit umgehen. Mehr verwunderlich ist es dann doch schon, dass ein solches seriöses Unternehmen sich mit Unternehmen umgibt, die offensichtlich die eignen Mitarbeiter schlecht behandeln und für die Datenschutz nur auf dem Papier besteht.

Die Redaktion hat sich dazu entschlossen den BID Bayerischer Inkasso Dienst AG mit in die Liste der fragwürdigen Inkassounternehmen aufzunehmen. Auf Erfahrungen aus unseren Leserkreisen sind wir sehr gespannt.

2 KOMMENTARE

  1. Ja, ist mir auch damals passiert, zwar schon länger her. Die Briefe vom BID waren echt unverschämt und sie wollten es echt nicht einsehen, dass ich nicht die kostenpflichtige Variante gebucht habe. Erst als ich nach Beweisen forderte knickten sie ein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here