Neumeyer Rechtsanwälte aus Frankfurt und Universum Inkasso

12
5462

Gesucht werden weitere Informationen zu den Anwälten Peter Neumeyer, Oliver Musiol und Gerhard Bertsch in Verbindung mit Universum Inkasso GmbH. Die Anwälte und das Inkassobüro haben ihren Sitz in Frankfurt am Main. Angeblich werden die Anwälte durch Universum Inkasso GmbH beauftragt. Auffällig ist, das die Anwälte für Zahlungseingänge auch das Bankkonto der Universum Inkasso GmbH nutzen. Die Internetseite der Anwälte Neumeyer aus Frankfurt am Main sieht nicht besonders professionell aus. Auf die Berichte im Internet über angeblichen Betrug der Rechtsanwälte Neumeyer und das beitreiben von längst erledigten Forderungen sollte alle Alarmglocken aufhören lassen. Die uns vorgelegten Forderungsschreiben sehen nicht besonders vertrauensvoll aus. Dabei wird das gleiche Papier verwendet wie bei Universum Inkasso GmbH. Daher suchen wir hier Erfahrungen mit den Rechtsanwälten. Wer hat noch unberechtigte Forderungen erhalten in Verbindung mit Inkassobüros? Arbeiten die Anwälte auch noch für andere Inkassounternehmen?

12 KOMMENTARE

    • Hm…. Ist jemand, der für eine Firma offene Beträge juristisch beitreibt ein Abzocker? NEIN.
      Er hat die Schulden ja nicht gemacht und weigert sich auch nicht, diese zu bezahlen. Er sorgt nur dafür, dass es einen juristischen Titel gibt, damit gepfändet werden kann. Die eigentlichen Verbrecher sind die, die ihre Rechnungen nicht zahlen, auf Mahnungen der Firmen nicht reagieren, auf darauffolgende Mahnungen vom Inkasso nicht reagieren und noch nicht mal bei einem Anwalt reagieren. So viel zum Thema Abzocker!

      • Hallo Ryan, die Redaktion begrüßt es sehr, dass sich jemand von der Königsgruppe zu Wort meldet. Sicherlich ist niemand, der offene Beträge analog zum RDG im Auftrag seiner Kunden beitreibt ein Abzocker. Jedoch handelt es sich bei den Anwälten Neumeyer um sehr zweifelhafte Vorgehensweisen. Besonders die Verbindung zu Universum Inkasso ist sehr fragwürdig und auch das vorgehen des Anwaltes. Anderes als ein Inkassounternehmen muss sich der Anwalt an bestimmte Spielregeln halten, die ihm vom Standesrecht her vorgegeben werden. Zweifelhaft sind auch die Gebührenabrechnungen bei denen Kosten für Auskünfte verlangt werden, die defacto nie eingeholt wurden.
        Die Redaktion fände es spannender, wenn Ihr von Königsgruppe mal Stellung zum eigenen Beitrag abgeben würde. https://lumpenhund.com/koenigs-inkasso-gmbh-im-auftrag-von-vodafone-serioes/

  1. Hallo,

    ich habe eine Mahnung mit einem angeblich vollstreckbaren Titel aus dem nichts erhalten. I.h.V 800 noch was €.
    Für weitere infos gerne Mail an mich.

    Vg

  2. Merkwürdig ist auch, dass man bei Neumeyer eine Forderung der Universum begleicht, sich dann eine Überzahlung rausstellt und das Anwaltsbüro 4 Wochen nicht in der Lage ist, diese Überzahlung zurückzuführen. Mit immer wieder neuen Ausreden. Es kann nicht überwiesen werden, da noch eine Gebühr fehlt. Es kann nicht überwiesen werden, nur V-Scheck ist möglich. Nach 4 Wochen kommt dann ein Anruf (in der Hoffnung man hat seitens Neumeyer nun eine kreative Lösung) mit der Information, das Geld würde einbehalten, da seitens Universum weitere Forderungen bestehen, die aber die ursprüngliche Forderung/Titel für die eine Überzahlung festgestellt wurde, gar nicht betreffen. Komisch das so etwas rechtens sein soll.

  3. Hallo 🙂 Ich bin gerade von der Polizei nachhause gekommen da ich heute eine Rechnung in hoehe von 300 euro im Briefkasten vorgefunden habe. Ich habe diesen “Rechtsanwalt“ angerufen (addresse wurde auf dem Brief verschwiegen) und als ich die richtigkeit angezweifelt habe wurde man sofort patzig. Mir wurde keinerlei hinweis auf die Warensendung gegeben. Es stand nur (28.10.2009 Warenlieferung) und am gleichen Tag kamen dann noch 8 Mahngebuehren usw oben drauf. Mist nur dass ich am 28.10.09 im Ausland war.Ich wollte lediglich nur wissen fuer was ich Quelle etwas schulde da ich bestimmt nichts bezahle nur weil die heiligen 3 Anwaelte mir nach fast 10 Jahren schreiben und mich zwingen Geld zu bezahlen fuer etwas was ich zeitlich nichtmal empfangen konnte. Wo kann ich mich beschweren? es kann nicht sein dass gutglauebige oder aeltere Menschen so abgezockt werden ohne dass dieser “Rechtsanwalt“ bestraft wird.Ich habe leider diesen Brief erst heute gegen Abend im Briefkasten gefunden und werde morgen weiterhin die Polizei anrufen/Anzeige erstatten,den forderungen wiedersprechen und zum Rechtsanwalt meines vertrauens gehen.

  4. Also kurz und knapp. Meine Frau hat bei Weltbild was bestellt und leider eigenes Verschulden die Rechnung knappe 50 euro zuzüglich Mahngebühren am 10.08.2018 bezahlt. Am 17.09.2018 bekam meine Frau dann einen Brief ohne Original Vollmacht von Universum Inkasso mit saftigen Gebühren die in meinen Augen in keinem Verhältnis stehen. Meine Frau hat geantwortet das die Rechnung schon längst beglichen ist mit sämtlichen Mahngebühren mit Zahlungsbeleg. Das interessiert Universum Inkasso überhaupt nicht und meine Frau soll zahlen. Im Dezember kam Dan Mahnbescheid, wo frecherfreise die offene Forderung der längst beglichenen Rechnung von Weltbild angegeben wurde mit den schon längst bezahlten Mahnkosten und natürlich zusätzlich die Kosten von Universum Inkasso. Netterweise Widerspruch im vollen Umfang mit kompletten Schriftverkehr und Zahlungsbeleg eingelegt. Was sehr auffällig war im. Mahnbescheid war das angeblich eine Abtretungserklärung am 26.12.2018 stattgefunden haben soll. Auf der Zunge zergehen lassen am 26.12. das ist ein Feiertag. Dann kam ein Brief von diesem. NEUMEYER worauf wir nochmals freundlicherweise reagiert haben mit Schriftverkehr und Zahlungsbeleg. Und nun wieder ein Brief den wir jetzt nur noch abgeheftet haben. Wir werden es auf eine angebliche Klage von RAe Neumeyer ankommen lassen.

    Das der Rechtsanwalt die selbe Bankverbindung nutzt wie Universum Inkasso können wir bestätigen.

    Sehr gern könnt Ihr mit uns Kontakt aufnehmen. Wir begrüßen es, das solchen Gauner das Handwerk gelegt wird.

  5. Ich weiß auch nicht mehr weiter, ich war 15 Jahre lang in Amerika und komme zurück und finde einen negativen Schufa Eintrag von 314 Euro. Ich habe keine Ahnung was das ist und wo es her kommt.
    Ich habe natürlich gleich die Schufa angerufen, dort wurde mir gesagt ich soll Universum Inkasso anrufen und dort wurde mir wiederum gesagt das diese Forderung an den Rechtsanwalt Neumeier abgegeben wurde, also rief ich dort an und wollte eine Erklärung, welche ich nicht bekam, außer das ich jetzt eine Rechnung bekommen werde an meine neue Adresse. nachdem ich der Sache nachgegangen bin, habe ich herausgefunden, daß es sich um eine Forderung handelt die zurück in das Jahr 98 geht, und original um die 50 DEUTSCHE MARK war, so, jetzt kommt der Hammer…dieser Anwalt will von mir 592,70 EURO! Erstens habe ich noch nie bei RUNNER’S POINT eingekauft, und bestimmt würde ich mich nicht wegen 50 DM in Schwierigkeiten bringen!
    Diese Forderung wurde tituliert und meine Schufa sieht aus als würde ich nie meine Rechnungen bezahlen!
    Ich hatte nicht einmal die Gelegenheit Einspruch zu erheben, weil ich gar nicht in Deutschland war, und außerdem wurde dieser Vollstreckungsbescheid nicht einmal von mir angenommen, sondern von einem Ex Freund der mir nichts darüber gesagt hat. Ich weiß nicht wie ich jetzt am besten vorgehen soll gegen diesen Anwalt und wäre dankbar für jegliche Ratschläge. Ach ja, mir wurden 10 Tage gegeben um diesen Betrag zu begleichen, oder es drohen Lohnpfändung etc..

  6. Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen, auch eine Bestellung bei Weltbild, Weltbild konnte angebliche die PayPal Bezahlung nicht zuordenen (Schwachsinn, weil sowas darf nicht passieren) und schon hatte ich Universium Inkasso am Arsch. Die Zahlung fand sich an, aber trotzdem sollen noch die angeblichen Gebühren bezahlt werden, auch die Masche, dass man die angeblich offene Forderung von Weltbild nimmt (die schon längst bezahlt ist) und darauf einen Mahnbescheid begründet. Nun scheinen Neumeyer und Co. keine Akten zu prüfen, weil der Mahnbescheid ging an meine Mutter und nicht an mich. Wahrscheinlich ein Fehler von denen, keine Ahnung, jedenfalls hat meine Mutter jetzt wegen Verstoss gegen die DGSVO gegen die Kanzlei und gegen Universium Inkasso Beschwerde beim Datenschutzbeauftragten eingereicht. Mal sehen, was passiert.

    • Ach so, es stimmt im Übrigen, Zahlungen anschliesslich an Universum Inkasso und es werden die Schreiben auch nur mit Rechtsanwalt / Rechtsanwältin unterzeichnet und ein nicht lesbares Krakel dazu gestellt, was jeder gemacht haben könnte.

  7. Ursachheber MEINER „Probleme“ war die Firma BRILLEN.DE (vor der ich insoweit nur warnen kann…), welche mir für eine auf dem Internetwege bestellte Brille weder eine Rechnung gestellt, noch Mahnungen hat zukommen lassen. Monate später wurde ich dann aus dem „Nichts“ von Universum Inkasso GmbH mit der Forderung zuzüglich Inkassokosten konfrontiert. Obwohl ich daraufhin bei sofortiger Zahlung der Hauptsache und Verwahrung gegen die Inkassokosten den Fall dezidiert geschildert und um Nachweis des Zugangs von Rechnung und Mahnung(en) gebeten hatte, gab es von dort KEINE Antwort, sondern lediglich die Übersendung von ausgedruckten E-Mail-Absendungs-„Nachweisen“ – E-Mails, die ich aber (wie schon gesagt) niemals erhalten hatte. Trotz erneuter klarstellender Hinweise meinerseits und der Ankündigung, ggf. eine negative Feststellungsklage zu führen, hat dieser unsägliche Rechtsanwalt dann einen Mahnbescheid erwirkt, gegen den ich natürlich Widerspruch erhoben habe. Nun bittet mich die Kanzlei dieses Menschen (bei Ihnen bezeichnenderweise -?- auf Ihrer Website „Lumpenhund.com“ geführt 😉 auch noch, meine Zahlungsweigerung ERNEUT zu begründen! Offenkundig können oder wollen sie dort aber nicht lesen… T’ja: Rechtsanwalt Peter Neumeyer & Co. sind wahrlich kein Aushängeschild ihrer Profession! Eigentlich sollte die zuständige Anwaltkammer mal einen Blick auf sie werfen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.