BSI warnt vor Sicherheitslücke in Apple-Betriebssystem

Bonn, 29.11.2017. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt vor einer schwerwiegenden Sicherheitslücke im Apple-Betriebssystem macOS 10.13 (High Sierra), die es ermöglicht, sich ohne die Eingabe eines Passwortes mit vollen administrativen Rechten auf einem diesem System anzumelden. Bei betroffenen Computern können mit dem Nutzernamen „root“ und einer leeren Passwortzeile Sicherheitseinstellungen überwunden werden, indem

Elga Rennt
Elga Rennt
Artikel: 75