Falsche Polizeibeamte rufen Neusser Bewohner an

0
776

Am Mittwoch den 10.05. gingen bei der Polizei im Rhein-Kreis Neuss Meldungen von betrügerischen Anrufen ein. Die unbekannten Anrufer gaben sich als Polizeibeamte aus.
Mehrere Bewohner im Neusser Süden erhielten verdächtige Anrufe nach dem gleichen Schema. Ein Mann gab sich am Telefon als Kriminalpolizist aus und berichtete den Bewohnern über eine angebliche Einbrecherbande, die im Wohnviertel der Angerufenen unterwegs sein sollte. Der unbekannte Anrufer forderte die Neusser Anwohner auf, Türen und Fenster zu schließen, um die Einbrecher fernzuhalten. Im einem Zug versuchte der angebliche Polizist den Bewohnern Informationen über ihre Wertsachen zu entlocken. Noch dazu versuchte er an die Handynummer eines Opfers zu gelangen. Es kam bei diesem Vorfall zu keiner weiteren Kontaktaufnahme, daher entstand dem Angerufenen kein Schaden.

Die angewendete Masche der Verbrecher ist nichts Neues. Im Regelfall versucht der falsche Beamte die Angerufenen davon zu überzeugen, dass ,die im Haushalt befindlichen, Wertsachen bei der Polizei am sichersten aufgehoben sind. Er würde für die Abholung einen Kollegen vorbeischicken, der die Wertsachen an sich nimmt.

Folgende Tipps wollen wir Ihnen ans Herz legen, damit Sie kein Opfer dieser Masche werden:

Geben Sie in keinem Fall persönliche Daten von Ihnen an Unbekannte weiter!

Beenden Sie bei einem verdächtigen Anruf sofort das Gespräch, legen Sie einfach auf!

Bleiben Sie konsequent und lassen Sie sich von Ihrem Gesprächspartner nicht einschüchtern oder gar drängen!

Schreiben Sie sich bei Möglichkeit die Uhrzeit des Anrufes, den vollen Namen des falschen Polizisten und dessen Telefonnummer auf!

Danach informieren Sie bitte umgehend die Polizei unter folgender Nummer: 02131-3000 oder kontaktieren Sie direkt den Notruf: 110

 

Seien Sie sich sicher:

Die echte Polizei wird sich bei einem Telefonat niemals nach Ihren Wertgegenständen und deren Aufbewahrungsorten erkundigen!

 

 

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.